Hier finden Sie uns:

Field Target Club Braunau

Obm.

Gerhard Eisenführer
Roith 4
5282 Braunau am Inn

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

+43 (0)699 / 18 19 40 46

 

schicken Sie eine Mail

info@field-target-club-braunau.at

 

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

FIELD TARGET CLUB BRAUNAU
FIELD TARGET CLUB BRAUNAU

"Field Target" ist eine mit Druckluftwaffen ausgeübte Sport - Jagd - Simulation.

Field Target ist eine Sport-Jagdsimulation, bei der mit Luftgewehren lebensgroße Stahl-Silhouetten von Kleintieren wie Krähen, Ratten, oder Hasen beschossen werden.

 

Seinen Ursprung fand diese Disziplin in England, wo 1980 der 1. FT Wettbewerb stattfand.

 

Seither haben sich weltweit 34 Nationen der World Field Target Federation (WFTF) angeschlossen (darunter auch Österreich).

 

 

Die Luftgewehre sind mit einer Maximalenergie von 16,3 Joule begrenzt (kommt vom englischen Waffenrecht) und mit hochauflösenden Zielfernrohren versehen.

Diese Gewehre sind in Österreich ab 18 Jahren frei erhältlich und erfordern weder eine Waffenbesitzkarte, noch einen Eintrag ins Waffenregister.

Bei Wettkämpfen werden insgesamt 50 Ziele beschossen, welche auf sogenannte „Lanes“ in einem Parcours verteilt werden.

Der Parcours führt von „Lane“ zu „Lane“ (Bahn zu Bahn - Schussstraßen) von wo aus der Schütze mehrere Ziele in unterschiedlicher Entfernung (9-50 Meter) und in unterschiedlichen Schusspositionen zu beschießen hat.

Die Ziele müssen an einer markierten „Kill-Zone“ getroffen werden, die je nach Entfernung zwischen 15 und 40 mm im Durchmesser misst.

Nur ein Treffer in diese Kreisrunde Ausnehmung löst den Mechanismus aus, welcher das Ziel zu Fall bringt, gewertet wird nur das gefallene Ziel.

 

Der Schütze hat für jedes Ziel einen Schuss, und eine Minute Zeit.

Die Herausforderung bei diesem Sport liegt darin, die Entfernung und die Witterungsverhältnisse, insbesondere den Wind zu kalkulieren, und dementsprechend den Haltepunkt über das Zielfernrohr zu korrigieren, da die extrem leichten Geschosse (~0,5 Gramm) sehr stark von Wind und Schwerkraft beeinflusst werden.

 

Das internationale Regelwerk wird von der WFTF (Wold Field Target Federation) gestellt.

 

 

 

Österreich wird dort von der ASFA (Austrian Metallic Silhouette – Field Target Association) vertreten.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Field Target Club Braunau