Hier finden Sie uns:

Field Target Club Braunau

Obm.

Gerhard Eisenführer
Roith 4
5282 Braunau am Inn

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an

+43 (0)699 / 18 19 40 46

 

schicken Sie eine Mail

info@field-target-club-braunau.at

 

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

FIELD TARGET CLUB BRAUNAU
FIELD TARGET CLUB BRAUNAU

Equipment

Grundsätzlich besteht die Ausrüstung eines FT Schützen aus:

 

Druckluftgewehr

Zielfernrohr

 

Sitzkissen

 

Druckluftvorratsflasche

 

Kleinzeug

    (Werkzeugkisterl, Diabolos, Putzzeug...)

 

 

Der Betrieb des Sports ist grundsätzlich sehr günstig, da hier Diabolos um ca. 2 Cent/Schuss verschossen werden.

Bei der Ausrüstung wirds dann schon interessanter. Wie bei jedem Sportgerät sind hier kaum Grenzen gesetzt...

Eine super Übersicht zum Schmökern findest du hier:

Die Waffe

Grundsätzlich kann bei uns ja mit jeder Druckluft Waffe mitgemacht werden.

 

Field Target

 

   PCP (Kartusche)

     

      16 Joule Klasse:

 

      Hierfür werden überwiegend Gewehre der Fa. Steyr verwendet.

      Ein top Wettkampfgewehr von Steyr liegt im Handel bei ca. 2.000,-

     

      Aber auch die Fa. Hämmerli fabriziert absolut taugliche Waffen, die bei ca. 700,- liegen.

 

 

     7,5 Joule Klasse:

 

      Hier werden die Kosten schlagartig geringer, da hier gerne gebrauchte Match Gewehre

      (vom 10m Zielscheiben Schießen) verwendet werden.

      Solche gebr. Waffen findet man am Markt um wenige 100,- €uros.

      Natürlich werden Diese auch neu angeboten, wobei hier kaum Preisunterschiede zu den

      16 Joulern bestehen, und somit in Österreich, wo alle Druckluft Waffen frei erhältlich sind,

      wohl wenig Sinn machen...

 

 

 

   Preller (Spannhebel)

 

      Sogenannte "Preller" sind grundsätlich um einiges günstiger als die PCP Waffen.

      Wobei sie an Präzision fast gleichzustellen sind mit den PCP Gewehren.

      Hier werden wettkampffähige Waffen im Preissegment von 300,- bis 1000,- angeboten.

 

      Großer Vorteil:

      Keine Druckluft Vorratsflasche notwendig.

 

Das Zielfernrohr

Hier gibt jetzt extreme Spannen...

 

   Field Target

      Das Um und Auf beim FT ist das Messen der Entfernung zum Ziel.

      Hier gilt je besser / je höher die Auflösung des ZF, desto exakter die Messung.

      Und natürlich je höher die Auflösung, desto höher der Preis...

     

      Bei der 16 Joule Klasse ist man mit einem 400,- Glas schon konkurrenzfähig dabei.

      Großteils wird hier so um die 1000,- eingekauft.

 

      Bei den 7,5 ern siehts wiederum leichter aus.

      Hier reicht ein Glas um 150,- bis 300,- auch schon aus, da ja nur bis 25m geschossen wird.

 

      Vorsicht bei den Prellern!

      Für Springer müssen prellschlagfeste ZF verwendet werden.

      Das macht die ZF teilweise etwas teurer...

 

   Hunter Field Target

      Beim Hunter Field Target ist die max. Vergrößerung ja mit 10 fach begrenzt.

      Das ZF darf zwar eine höhere Auflösung haben,

      nur darf Diese beim Wettkampf nicht verwendet werden.

      Dadurch bewegt man sich hier in einem güstigeren Segment.

      Hier ist man mit ZF von 150,- bis 450,- schon vorn dabei.

 

   FUN-Shooting

      Beim Fun Shooting ist alles erlaubt.

      Hier wird man auch mit einem FT um 70,- schon seinen Spaß haben...

 

Druckluftvorratsflasche

Hier empfiehlt sich eine neu überprüfte Atemschutzflasche, welche um ca. 130,- gehandelt werden.

Füllen kann Diese ein Tauchshop oder die Feuerwehr für ein Trinkgeld.

 

Sitzsack

Sitzsäcke sind um 25,- bis 35,- erhältlich.

Fürs HFT empfiehlt sich eine Schaumstoffunterlage, da hier ja viel liegend geschossen wird...

 

Sonstige Ausrüstung

Die Betriebskosten des Sports sind sehr gering, da hier Diabolos verschossen werden,

die ca. 1 bis 2 Cent das Stück kosten.

 

Ein paar Inbusschlüssel, etwas Putzzeug,

und schon kanns los gehen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Field Target Club Braunau